EE - Nr. II - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de






















Raucherpause ohne Ausstempeln rechtfertigt eine fristlose Kündigung.

Wer als Arbeitnehmer in der Raucherpause hartnäckig das Ausstempeln "vergisst", riskiert seine fristlose Kündigung. Das hat das Arbeitsgericht in Duisburg entschieden.

Neuer Spruch für Zigarettenschateln:

"Rauchen in nicht genehmigten Pausen, gefährdet ihren Arbeitsplatz!"

Und aufs Klopapier drucken wir: "Wer zu lange kackt, hat bald verschissen!"

Und auf Kaffeepackungen: "Wer zuviel Kaffee säuft, kann sich bald auf der Kaffeeplantage bewerben."

Und was machen wir mit den Tratschtanten? Schild aufstellen? "Glotzen uff ond Orbeiten!"

17.9.09 20:18


Werbung


Mal hierhin, mal dahin

Reisefieber... Vor 2 Wochen bin ich nach Halle gefahren, um Stefan abzuholen. Letztes Wochenende war ich in Bayern unterwegs und am 11.09, Freitag, entschloss ich mich extrem kurzfristig, Stefan zu besuchen. Wenn man bedenkt wie kurzfristig das war; seit 10 Uhr wusste ich,das ich ihn fragen wollte - 15 Uhr war er dann endlich mal bei Msn online und wir konnten klären obs klappt. Dazu waren dann 2 Telefonate nötig, weil er es mit seiner Familie absprechen musste. Und..es klappte *_* Da kam ich aus dem Freuen erstmal nicht mehr raus. Das trübte auch der Stress mit einer Freundin nicht. 18:20 Uhr fuhr dann mein Zug, blöde Regionalbahn, aber so wars halt am Billigsten. 50 Minuten Aufenthalt in Leipzig, arg wie ich das hasse.. 20:52 fuhr der Zug dann endlich gen Halle und von da aus warens noch noch ca 15 Minuten bis zu Stefan. Ausgestiegen und gleich mit Sack und Pack auf ihn zu, umarmt, hochgehoben.. *g Ich war so froh, ihn wiederzusehn, vorallem nach den letzten nicht ganz so.. "erfreulichen" Tagen.. Die Nacht ging dann noch bis 1 Uhr (für mich..), Stefan ist das noch zu früh *g  Am Samstag, so hatten wir es vorher beschlossen, sollte es zu Nova Eventis gehn, das konnte nur gut werden. Wir liefen zum Bahnhof und wunderten uns dann, als 11:05 kein Bus da war. Stattdessen fuhren wir dann "Privatbus". Wir stiegen ein, Stefan fragte: "Nova Eventis?" Busfahrer: "Ja, ich auch" xD Erst nach einem Viertel der Strecke stieg dann doch mal ein Provinzler ein. Ich rutschte dann rüber, Stefan musste knipsen. Beim Zurückrutschen kam ich dann, weil ich mich festhalten musste, auf den Haltknopf.. Nachdem wir uns erstmal kaputtgelacht haben, ging Stefan dann zum Fahrer und klärte das Missverständnis auf, der aber hatte das schon grinsend zur Kenntniss genommen das es keine Absicht war - puh. Wir gingen dann zu Toys'R'Us; ich glaube wir haben deren Caprisonneverkauf um 100% gesteigert *g Aber wir brauchten halt 1€ Stücken.. für die Automaten da. Nun hab ich 4 neue Stylus für meinen DS, aber keinen mit nem Gumba Danach wollten wir ins Atrium essen, nur leider ist es kurz nach 12 keine gute Idee, dahinzugehen weil voll. Also sind wir zum Gamesstop gelatscht und haben uns Wii;DS und Ps-Spiele angeschaut. Dann wagten wir nochmal den Versuch zwecks Essen.. und waren erfolgreich, wir ergatterten einen großen Tisch und ich stellte mich bei Dr. Wok an, gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch - mjam! Stefan bevorzugt lieber McDoof *g  Nach dem leckeren Essen gingen wir zu Thalia, ich wollte mir ein Portemonnai kaufen - SHEEEEEPWORLD :D "Wenn wir zusammen sind ist alles andere pupsegal". Ich war glücklich mit meinem neuen Porti. Danach sind wir nochmal bei Toys'R'us vorbeigeschneit und haben die Kassierer wahnsinnig gemacht x) Dann nochmal Automat - wieder kein Gumba Doofes Teil -.- Danach zum UCI, kam aber nur Mist.. Also sind wir zur Haltestelle und stellten fest, das wir 45 Min warten konnten.. Freunde. Haben Mario Party aufm DS gespielt. Dann kam der Bus..und damit meine Müdigkeit, bin sicher 10 mal weggenickt. Haben dann auch 20 Min auf den Bus am Bahnhof gewartet, obwohl wir dann nur 7 Min gefahren sind - egal. Danach noch zu Penny,  Zeugs für Schinkennudel holen - lecker ^^ Nachhause, Brüno geguckt.. wtf! ...
Sonntag war dann nix erzählenswertes. Heimfahrt..

Erster Praktikumstag - Angst :/ Ich hoffe es wird gut.. mal schaun..

Schaf <3
Teddy ♥ :/
13.9.09 20:57


04.09 bis 06.09 - Bayern

Mein 2. "Auslandsaufenthalt" in Bayern (alle Bayern die das lesen verzeihen mir bitte, ich bin aus Sachsen und darf das).

Am Freitag um 17:55 Uhr fuhr ich in Dresden los Richtung Nürnberg. Ich muss ehrlich zugeben, Nürnberg ist schrecklich, zumindestens der Bahnhof mit seinen hässlich gefliesten Gängen.

Nach einer sehr holprigen, 4,5 stündigen Fahrt mit einem sehr lustigen und gutaussehenden Schaffner, der das "r" interessant rollte, erreichte ich ohne große Vorkommnisse (okay, der Zug wurde in Hof geteilt, aber da war auch nüscht (Insider) spektakuläres; der Schaffner hatte Dienstschluss ...) meinen absoluten Hassbahnhof. Nach kurzem Umsehen war mir schon klar, das mein hoffentlich netter (zu dem Zeitpunkt war mir das ja noch nicht klar *g) "Abholdienst" nicht da war. Also, Sms geschrieben und kurz danach telefoniert. Nun, 22:19 und 23:19 nicht zu verwechseln ist schon schwer, aber nach 100 Entschuldigungen bin sogar ich bereit, zu verzeihen. *g Nach einer netten Begrüßung (einmal hochheben gratis) liefen wir dann zum Auto. Auto = super ^^ (VW Passat, muss hier mal erwähnt werden, auch wenn er nicht von Audi ist Nach 1,5 Stunden Fahrt, eventuell wars auch kürzer, bei durchnittlichen 180 km/h auf der Autobahn ist das Zeitgefühl etwas dahin ... Nach einem Imbiss sahen wir uns noch Sweeney Todd an, einer meiner Lieblingsfilme, auch wenn ich 2-3 mal eingenickt bin. Kurz vor 3 Uhr war dann schon Schlafenszeit. (Ich war seit Freitag 05:30 auf..)

Samstag, 09:30 gabs leckeres Frühstück, Beschwerden darüber dass ich zu wenig esse ignorierte ich weitestgehend (auch wenn alles seine Grenzen hat ;P). Nachdem eine seiner Katzen mit großer Genugtuung meine Füsse attackierte hatte, fuhren wir los gen Füssen. Wie wohl jeder gebildete Mensch weiß, liegt da Schloss Neuschwanstein und ein wohl eher unbekanntes Schloss namens Hohenschwangau. Ob die Besichtigung der beiden Schlösser 34€ wert ist, mag ich lieber nicht beurteilen.Tja, da er sich nicht vernünftig anziehen konnte, mussten wir nochmal zum Auto - und liefen an einem supergeilen Audi R8 vorbei *_* Wasn tolles Auto. Danach fuhren mit der Pferdekutsche hoch zu Neuschwanstein. Viele Japaner, trotzdem vermisste ich ein "*klick klick klick*", wie das üblich ist für sie xD Tausend Stufen später (ok, so viele waren es nicht, aber insgesamt irgendwie.. *g) waren wir dann auf der Marienbrücke, wo alle Neuschwansteinbilder gemacht werden. Ich sag nur: +schwank+ ... Fotos gemacht hrhr Danach zur Busstation, wo wir ca. 30 Minuten warten mussten für nicht mal 5 Minuten fahrt nach unten. Nach diesem anstrengenden Abstieg -hust- ging es dann Richtung vorläufiger Heimat; der Chinese in X (mir wurde verboten den Ort genau zu benennen) ist übrigens sehr zu empfehlen. Nächstes mal bestell ich mir auch Ente ... ^^ Als wir dann zuhause waren, haben wir uns dann noch 3 Filme angesehn; Bedtime stories, Ein Königreich für ein Lama 2 und Madagascar. Diese Nacht endete dann nach um 3 Uhr.

Sonntag gab es wieder erst spät frühstück, 9:30. Danach fuhren wir wieder nach X, da wo auch der gute Chinese war, diesmal zum Schifffahren. Das einzige was ich mir bei der Fahrt hin- und zurück gemerkt hab, ist das die Donau der einzige Fluss ist, wo die Kilometer nicht von der Quelle zur Mündung gezählt werden, sondern andersrum. Als wir dann das Ziel erstmal erreicht hatten, liefen wir durch ein Kloster dessen Namen ich vergessen habe. Da war fast so viel los wie auf Neuschwanstein... Und es war teuer. ( 0,2l Cola = 2,70€ hallo? -.-)
Danach sind wir noch zur Kirche auf einem Hügel (Treppen... sag ich da nur 14:10 sind wir dann zurückgefahren zum Startpunkt nach X (der Chinese, ihr wisst schon..). Der Tag neigte sich dann schon langsam dem Ende zu.. denn 17:48 musste ich dann leider wieder in meinem Zug zuhause sitzen.

Alles in allem : es war sooo toll.


8.9.09 19:05


Die Probleme zu vergessen
fällt mir nicht leicht.
Ich bau ne' Mauer um mein ♥'chen ...
damit es keiner mehr  erreicht..!
Keiner sieht gleich -
Wie ich am Leiden bin.
Manchmal denk ich ;
es wäre besser einfach zu gehn..
9.2.09 17:26


Die letzten Wochen irgendwie zusammengefasst ...

Vom 22.01. bis 27.01. war Stefan bei mir - egal ob wir im Dresdner Zoo oder im leipziger Panometer waren - ich war einfach nur glücklich. Meine Droge <3 Umso trauriger war ich, als er am 27.01 abends gefahren ist ;'( Mein einziger Trost ist, das er am 27.02 wieder herkommt *-* -schon freu- Dann gehn wir zu 3 am 03.03. zu Willy Astor :D und am 04.03. schreib ich Zwischenprüfung -bibber-

Vom 30.01. bis 04.02. bin ich krankgeschrieben (gewesen).. extremer Kopfschmerz, Magenschmerzen mit Begleiterscheinung und Fieber sprachen eindeutig für sich. Ausbilderin war natürlich mäßig begeistert. aber ich kanns halt auch nicht ändern, wenns mir total dreckig geht.

Gespräch von grad bei Msn

Sanny sagt:
nachdem das telefon hier heut zum gefühlten 200. mal klingelt..komm ich mir vor wie in nem callcenter -.-

Stefan   sagt:
"hallo, bitte geben sie mit hilfe ihrer Telefontastatur ein, mit wem aus der Familie sie Reden wollen. Drücken sie die 1 für: Mama, die 2 für Sandra, die 3 für Katze. Wollen sie mit Oma reden, drücken sie die Raute Taste.


Fazit: Zum Glück gibts dich mein Schaf. Du machst auch blöde Momente zu doch was witzigen ♥ Ich lieb dich *-*


4.2.09 19:59


Stefan <3

                            » .Ich möchte Danke sagen, 
                                für all die guten Tage,
                                & auch die schlechten, 
                                denn sie waren  dank dir
                                leicht zu ertragen .. ♥

27.1.09 19:05


In den letzten Tagen nur ihre Musik gehört... an alle absolut tollen Konzerte gedacht.. Videos bei Youtube geguckt. Vorallen wenn man auf Arbeit is, diese Musik hört und so dieses dumme Geseier von den anderen nicht hören.. und Bubbles spielen.

Hört von den 7 Vaganten
die ihr Glück in der Hölle fanden
behangen mit Fetzen und Schellen
die so laut wie Hunde bellen
ihr Lachen ist Sturm und Gewitter
feiern und Zechen bis komm der tödliche Schnitter
Verehrt und Angespien
sind sie bekannt im ganzen Land
von allen
IN EXTREMO
genannt.

Oh Gott ich liebe euch so <3 *_*

Das Letzte Einhorn, Van Lange, Der Morgenstern, Die Lutter, Dr. Pymonte, Flex der Biegsame, Yellow Pfeiffer <3



In Extremo - Spielmannsfluch ♥ 29.12.2008 in Leipzig gesehn *_________*
und am 28.08.2009 sind wieder In Extremo - Festspiele, diesmal in Dresden muah <3


http://www.labelstudio.de/me/pub/content/cpict/jpg/525167.jpg
Und dieses Logo von In Extremo wird mein 3. Tattoo :D
10.1.09 19:55


Wo ich hinschau weit und breit
nichts als nur Vergänglichkeit.
Der Tod klebt so an allem dran,
daß man ihm nicht entfliehen kann.
Glück zerrinnt wie Frühlingsschnee.
Was heute freut, tut morgen weh.
Alle Schönheit fahler Schein.
Und niemals wird es anders sein!
8.1.09 17:05


Zwei Schneeflocken treffen sich hoch oben in der Atmosphäre.
1. Schneeflocke: Hallo, wo willst Du denn hin?
2. Schneeflocke: Nach Norwegen.
1. Schneeflocke: Was willst Du denn da?
2. Schneeflocke: Na, das schöne Land ansehen, die Fjorde und alles andere. Und Du?
1. Schneeflocke: Ich will in die Bundesrepublik Deutschland.
2. Schneeflocke: Was willst Du denn da??
1. Schneeflocke: Ein Verkehrs- und Wirtschaftschaos anrichten.

----

Aber was ist echte Kälte ?
...alles eine Frage der Einstellung ...

+10°C
Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.

+5°C
Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.

+2°C
Italienische Autos springen nicht mehr an.

0°C
Destilliertes Wasser gefriert.

-1°C
Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

-4°C
Die Katze will mit ins Bett.

-10°C
Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen.
Die Lappen gehen zum Schwimmen.

-12°C
Zu kalt zum Schneien.

-15°C
Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

-18°C
Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.

-20°C
Der Atem wird hörbar.

-22°C
Französische Autos springen nicht mehr an.
Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

-23°C
Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

-24°C
Deutsche Autos springen nicht mehr an.

-26°C
Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.

-29°C
Die Katze will unter den Schlafanzug.

-30°C
Kein richtiges Auto springt mehr an.
Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.

-31°C
Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.

-35°C
Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen.
Die Lappen schaufeln den Schnee vom Dach.

-39°C
Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.

-40°C
Das Auto will mit ins Bett.
Die Lappen ziehen einen Pullover an.

-44°C
Die Lappen überlegen, evtl. die Fenster zu schließen.

-45°C
Die Lappen schließen das Klofenster.

-50°C
Die Seelöwen verlassen Grönland.
Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.

-70°C
Die Eisbären verlassen den Nordpol.
An der Universität Rovaniemi (Lappland) wird ein Langlaufausflug organisiert.

-75°C
Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.

-120°C
Alkohol gefriert. Folge davon: Der Lappe ist sauer.

-268°C
Helium wird flüssig.

-270°C
Die Hölle friert ein.

-273,15°C
Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
Die Lappen geben zu: ´Ja, es ist etwas kühl, gib´ mir noch einen Schnaps zum Lutschen´ "
 

6.1.09 16:56


Jetzt gehört mein Leben mir
Meine Zeit auf erden ist so kurz
Meine Sehnsucht bringt mich hierher
Was mir fehlte und was ich bekam
Es is der Weg den ich wählte
Mein Vertrauen liegt unter den Worten
Es hat mir ein kleines stück gezeigt
Vom Himmel den ich noch nicht fand

Ich will spüren dass ich lebe
Jeden Tag den ich habe
Ich will leben wie ich es will
Ich will spüren dass ich lebe
Wissen ich war gut genug

Ich habe mein Selbst nie verloren
Ich habe es nur schlimmern lassen
Vielleicht hatte ich nie eine Wahl
Nur den Willen zu leben
Ich will nur glücklich sein
Dass ich bin wie ich bin
Stark und drei sein
Sehen wie die Nacht zum Tag wird

Ich bin hier
Und mein Leben gehört nur mir
Und der Himmel den ich suchte
Den finde ich irgendwo
Ich will spüren
Dass ich mein Leben gelebt habe


Wird niemals so sein, bei mir... niemals so, als wenn ich das so sagen könnte ...

24.12.08 22:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog